Jazz in Hamburg - Modern & Free Jazz Live Konzerte



Ab Herbst 2021 geht FatJazz auf den Donnerstag


Zur Zeit gilt bei uns die 3G-Regel.

 

Registrierung analog oder digital,
geimpft, genesen oder getestet.
(23.08.2021)

Reservierungen erbeten

Bitte reserviert mit vollständigen Namen, ob ihr genesen, geimpft oder getestet seit und bestenfalls gemeinsam

als Gruppe oder Familie, sodass wir euch zusammen platzieren können.

Unsere Plätze sind begrenzt.


Es gelten die aktuellen Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2

https://www.hamburg.de/verordnung/

 

 

 


 

 

 

Veranstaltungen


ABGESAGT "JAZZimYOKO" THE KILLING POPES - EGO KILLS

Datum:13.10.2021
20:00

THE KILLING POPES - EGO KILLS

Beim 2. Album von Oli Steidles „Killing Popes“ handelt es sich um eine
bemerkenswerte und doch logische Weiterentwicklung zum Debut dieser Formation
namens „Ego Pills“ aus dem Jahr 2019.
Grundlage hierfür sind die ausgefeilten, eigenwilligen und stimmungsgeladenen
Kompositionen von Oliver Steidle und Dan Nicholls, die für dieses Album ihren
kreativen Input als Komponisten Duo gebündelt haben.
Phillip Gropper-sax, Frank Möbus-git, Dan Nicholls-keybords, Phil Donkin-bass und
Oliver Steidle-drums bewegen sich in kongenialer Weise durch die 11 Tracks dieses
futuristischen Albums. Der Formation, deren Mitglieder bekanntlich vor allem im
Bereich des Jazz sowie der improvisierten Musik beheimatet sind, gelingt die
Einbindung verschiedener Elemente aus der elektronischen Musik und deren
gezielte improvisatorische Weiterentwicklung. Die verwendeten rhythmischen
Strukturen sind oft multidimensional. Die Wahl dieser ist jedoch nie eine Rettung in
die Komplexität zum Selbstzweck, sondern viel mehr eine kreative Alteration der
bisher bekannten rhythmischen Strukturen zur Verdichtung eines Groovefaktors im
Kontext der jeweiligen musikalisch-künstlerischen Aussage.
Mit Jelena Kuljic und Natalie Sandtorv finden sich auf diesem Release zudem zwei
enorm ausdrucksstarke Sängerinnen, die durch ihre Gastbeiträge ihre Positionen als
derzeit zwei der spannendsten Vocalist*Innen bestätigen.
Durch die Unterstützung des Musikfonds wurde obendrein der Rahmen für eine
Produktion geschaffen, die dem Zuhörer ein herausragendes Klangerlebnis bietet,
egal ob man die Musik als CD, Vinyl oder digitalen download hört.
Die Killing Popes sind „more killing than ever“. Sie haben mit Dan Nicholls als
visionären Produzenten ein geradezu ultramodernes Album geschaffen, über
welches in der Fachwelt noch viel gesprochen werden dürfte.

https://www.youtube.com/watch?v=N1_6bhGCzc0

Zur Zeit gilt bei uns die 3G-Regel.
Registrierung analog oder digital,
geimpft, genesen oder getestet.
Reservierungen erbeten über das Formular auf der Web-Site
http://www.fatjazz.de/
Bitte reserviert mit vollständigen Namen, ob ihr genesen, geimpft oder getestet seit und bestenfalls gemeinsam als Gruppe oder Familie, sodass wir euch zusammen platzieren können.
Unsere Plätze sind begrenzt.

Mit freundlicher Unterstützung der
Initiative Musik Neustart Kultur Club



Zurück zur Übersicht











FATJAZZ urban exchange

im

YOKOCLUB

Valentinskamp 47,
20354 Hamburg,
gegenüber der Laeiszhalle.


Eintritt 15,- / ermäßigt 8,-



.


 

Karte
Infos